• Blick auf die Schiffsglocke im ART-KON-TOR Treppenhaus
    ART-KON-TORAktuelles aus der Agentur- gruppe

Unsere Mission 2020: Die Rettung bedrohter Lebensarten.

Die Zahlen steigen wieder, aber wir werden den Kampf nicht aufgeben. Niemals. Und wenn es mit dem Impfstoff noch ein bisschen dauert, werden wir eben kreativ und finden andere Lösungen.

Corona ist ein echtes Biest. Das ist inzwischen jedem klar. Viele Städte leiden und wissen nicht, wie sie am besten die Krise überstehen. Wir haben für die Initiative Innenstadt Jena eine Kampagne konzipiert und umgesetzt, die gegensteuert. Mit sechs lustigen, aber bedrohten Lebensarten, die wir unbedingt retten sollten. Daher ein Aufruf an alle: Rettet Jena und geht mal wieder in die Stadt – natürlich unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln.

Die Pandemie hat tiefe Einschnitte hinterlassen in allen Teilen des gesellschaftlichen Lebens. Zum Teil gravierende Einschnitte. Vor allem für Einzelhändler, Mittelständler und Kultureinrichtungen. Aber auch für jeden einzelnen Menschen ist 2020 eine Situation, die man in dieser Form wohl noch nicht kennt. Jede Altersgruppe hat unterschiedlich damit zu kämpfen: ältere Menschen gehören zur Risikogruppe, jüngere verlieren ein Jahr ihrer Jugend – in diesem Alter ist das sehr bedeutend.

Aber all das ist kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken wie ein Strauß. Oder Panik zu schieben wie ein Angsthase. Stattdessen machen wir Mut. Mit unserer Kampagne und unseren sechs tierischen Superstars: Zapfhahn, Muskelkater, Nachtschwärmer, Naschkatze, Ohrwurm und Paradiesvogel. Am 13. Oktober ging’s los mit einer Pressekonferenz beim Bürgermeister. Nun hängen die Plakate an über 110 Großflächen in Jena – gesponsert von Ströer Media. Und in Bus und Bahn. Auf den Social-Media-Kanälen der Initiativen-Partner und -Sponsoren Jena Lichtstadt, Jena Kultur, Jena Wirtschaft und der Stadtwerke Jena Gruppe finden wir sie auch. Wir haben sie zum Leben erweckt auf Postern, Postkarten und Aufklebern. Und natürlich als Einkaufstasche „Rettet das Beuteltier“, liebevoll verteilt durch unsere Beuteltierpfleger Paul und Lena. Wer jetzt nicht in die Stadt kommt, dem können wir auch nicht mehr helfen. Beteiligen kann man sich natürlich trotzdem – mit den Hashtags #BedrohteLebensarten und #RettetJena.

Weitere Infos und alle Unterstützer gibt’s auf www.bedrohte-lebensarten.de  

Das freut uns!

Nutzerfokussierte Entwicklung

Denn wir sind Technikfreaks, für die der Anwender immer im Mittelpunkt der Arbeit steht. Unsere Entwickler lieben es, die neuesten Techniken zu nutzen und unsere Designer sind gestalterisch immer am Puls der Zeit. Eine saubere Programmierung ist uns genauso wichtig wie ein elegantes, anwenderfreundliches Interface. Natürlich richten wir dabei unsere Arbeit konsequent an den Bedürfnissen der Anwender aus. So macht Surfen richtig Spaß!

Open Source

Dabei wollen wir das Rad nicht unnötig neu erfinden. Denn zu fast jeder Problemstellung wurde irgendwo auf der Welt schon eine intelligente Lösung gefunden. Deshalb setzen wir konsequent auf Open Source Systeme. Sie sind jederzeit flexibel an Kundenanforderungen anpassbar und die weltweite Entwicklergemeinde verbessert Open Source Software fortwährend. Und das alles ganz ohne Lizenzgebühren!

TYPO3

Wir lieben TYPO3! Mehr Funktionen, mehr Inhalte, mehr Sprachen, mehr Domains. TYPO3 lässt sich problemlos anpassen und erweitern – ohne dass die Usability leidet. Mit über 300.000 Installationen ist TYPO3 eines der erfolgreichsten Enterprise CMS der Welt. Neben der Bundesregierung haben sich auch Großunternehmen wie Audi, Cisco Systems, Sony BMG, Samsung und Philips für das vielseitige und anwenderfreundliche CMS entschieden. 

Offcanvas Kontakt

off-contact

Kontakt

ART-KON-TOR 
Die B2B Markenagentur Gruppe

Hainstraße 1
07745 Jena 

Tel.: 03641 8877-0
Fax: 03641 8877-66 

E-Mail: info@art-kon-tor.de

contactform

kontakt
Kontakt